Kampf der Hefe 71b oder Beaujolais wie er früher war. Bonbons, Banane, Wucht, das sind die Attribute des typischen Beaujolais von heute. Aber warum?

Nun, mit Sicherheit sind es die Weinbereitungsmethoden, die zu dieser fast langweiligen Eintönigkeit nahezu einer ganzen Weinbauregion führen, doch der große Gleichmacher ist nicht, wie so oft vermutet, die vorherrschende Kohlensäuremaischung (macération carbonique), sondern die Reinzuchthefe 71b. Bis zu 90% des Geschmacksbildes des heute verbreitetsten Beaujolais-Typs werden von ihr geprägt.

Doch Jean-Paul Brun, Besitzer und Kellermeister der Domaine Terres Dorées, eines 40ha großen Familienbetriebs in Charnay im südlichen Beaujolais, verwehrt sich vor diesem Trend. Er will altmodische Beaujolais erzeugen. Weine die durch Frucht, Leichtigkeit und Eleganz glänzen und nicht durch Wucht und Süße. Authentische Gamay eben, die manch Essen genauso gut begleiten wie einen abendlichen Plausch unter Freunden.

Deshalb ist Brun schon im Keller ein absoluter Purist: Spontane Gärung, geringe Chaptalisation, geringe SO²-Zugabe und fast keinerlei Filtration, er tut alles oder nichts, je nachdem, wie man es betrachten will, um ehrliche Beaujolais zu erzeugen. Beaujolais wie er früher war – und, wie wir finden, eigentlich auch immer noch sein sollte!

Produkte dieses Erzeugers

Leider führen wir aktuell keine Produkte dieses Erzeugers.