Anbau

  • zu über 90% Spätburgunder, dazu kommen etwas Portugieser, Cabernet Franc und Riesling
  • neu angepflanzt wird ausschließlich Spätburgunder

Weinberg

  • 2016 begann die Umstellungsphase auf biologischen Weinbau
  • Baltes arbeitet nach den Prinzipien der Biodynamie, der Permakultur und der Kreislaufwirtschaft, Ziel ist ein autarkes Weingut (z.B. auch durch die Nutzung von selbst erzeugtem Solarstrom)
  • Unterstockbearbeitung in den terrassierten Steillagen teilweise mit Hilfe von Schafen
  • alle Trauben werden streng selektiv von Hand gelesen

Terroir

  • die Böden in Churfranken sind überwiegend vom Buntsandstein geprägt
  • Baltes Weinberge sind zum Großteil terrassierte Steillagen
  • Großheubacher Bischofsberg: südlich ausgerichtete, terrassierte Lage mit einer Hangneigung zwischen 20 und 45%; steinige rote Buntsandsteinböden mit Lößeinlagerungen
  • Bürgstadter Hundsrück: reine Südlage mit einer Neigung zwischen 30 und 40%, teilweise terrassiert, roter, sehr steiniger Buntsandsteinboden, leicht erwärmbar, gut durchlüftet und drainiert

Keller

  • Kaltmazeration mit Trockeneis
  • alle Weine werden spontan vergoren
  • der Ausbau erfolgt überwiegend in 300-Liter-Fässern, teilweise auch in 500- oder 600-Liter-Fässern
  • alle Fässern sind aus Spessart-Eiche und werden von der fränkischen Büttnerei Aßmann hergestellt
  • Verzicht auf Schönungsmittel, die meisten Weine werden unfiltriert gefüllt

Stilistik

  • Benedikt Baltes sagt selbst, er möchte „mutige, unverfälschte, authentische Spätburgunder machen“
  • der Gutswein und der Ortswein sind etwas fruchtbetonter als die Großen Gewächse, sind aber ebenfalls gut strukturierte, würzige Spätburgunder mit Reifepotential
  • die Großen Gewächse sind kraftvolle, von Mineralität geprägte Spätburgunder, die stets elegant bleiben

Fachpresse

  • Eichelmann 2018: „Weingut des Jahres - Beste Rotweinkollektion“
  • Eichelmann 2019: „Beeindruckende Kollektionen präsentierte Benedikt Baltes in den vergangenen Jahren, er ist einer der Shooting-Stars der deutschen Weinszene in diesem Jahrzehnt. Jahr für jahr begeistern uns seine Weine mehr.“
  • Falstaff Wein Guide 2018 über den Buntsandstein Spätburgunder: „Wer einen süffigen Pinot auf höchstem Niveau erleben möchte, dem sei dieser empfohlen.“

Produkte dieses Erzeugers

2016
VDP.Große Lage

Bischofsberg Spätburgunder GG

Benedikt Baltes
49,90 €
0,75 l
zum Produkt
2017
VDP.Große Lage

Bischofsberg Spätburgunder GG

Benedikt Baltes
49,90 €
0,75 l
zum Produkt
2017
VDP.Große Lage

Hundsrück Spätburgunder GG

Benedikt Baltes
49,90 €
0,75 l
zum Produkt
2017
VDP.Gutswein

Spätburgunder Buntsandstein

Benedikt Baltes
14,90 €
0,75 l
zum Produkt