Paul und Sebastian Fürst vinifizieren filigrane, elegante und entwicklungsfähige Spätburgunder auf höchstem Niveau, die seit vielen Jahren zur nationalen Spitze zählen. Aufwändige Weinbergsarbeit und traditionelle Weinbereitung ohne Schönung und Filtration - klassisches Winzerhandwerk also - sind dafür die Grundlage. Feinfühliger Holzeinsatz und beste Fassqualitäten ergeben strukturierte Weine, die erst mit Flaschenreife ihre ganze Schönheit und subtile, hintergründige Art offenbaren.
Anbau
  • 44% Spätburgunder, 18% Riesling, je 10% Frühburgunder, Weissburgunder und Chardonnay, 8% Silvaner
Weinberg
  • enger Stockabstand, relativ weiter Zeilenabstand
  • bodennahe Erziehung der Reben
  • aufwendige und umfangreiche Laubarbeiten
  • gestaffelte und selektive Handlese
Terroir
  • Bürgstadter Centgrafenberg: reine Südlage, Hang- und Steillagen, 20 verschiedene Parzellen, Buntsandsteinverwitterunsböden mit unterschiedlich hohem Lehmanteil, teilweise sehr steinig
  • Bürgstadter Hundsrück: reine Südhanglage, teilweise terrassiert, roter, sehr steiniger Buntsandsteinverwitterunsboden, leicht erwärmbarer Boden, gut durchlüftet und drainiert
  • Klingenberger Schlossberg: sehr steile Terrassenlage, Buntsandsteinverwitterunsboden
  • Volkacher Karthäuser: Hanglage, Muschelkalk und Terrassenschotter
Keller
  • Weißweine: schonende Pressung, Vergärung je nach Wein in Edelstahltanks und kleinen und großen Holzfässern, 6 bis 12 Monate langer Ausbau
  • Rotweine: offene Maischegärung
  • Guts- und Ortsweine Ausbau im großen und kleinen Holz mit geringem Neuholzanteil
  • Spät- und Frühburgunder-Lagenweine 12 bis 20 Monate Ausbau in burgundischen Pièces von 228 Litern Inhalt, natürliche Sedimentation, unfiltrierte Abfüllung
Stilistik
  • sehr elegante, feine, filigrane, finessenreiche Spät- und Frühburgunder
  • gutes Reifepotential
Fachpresse
  • Eichelmann 2017: „Spitze in Deutschland!“, 17 Weine zwischen 88 und 94/100
  • Falstaff Wein Guide 2017: „Man kann beliebig reingreifen ins Sortiment, und jeder Griff ist ein Volltreffer.“, 12 Weine von 89 bis 96/100
  • Gault Millau 2017: „In 40 Jahren hat Paul Fürst dieses Gut...zu einem der führenden Rotweinbetriebe Deutschlands gemacht.“, 17 Weine zischen 85 und 94/100

Produkte dieses Erzeugers

2015

Riesling

trocken VDP.GUTSWEIN Pur Mineral
Rudolf Fürst
12,50 €
0,75 l
zum Produkt
2015

Riesling

trocken VDP.ORTSWEIN Bürgstadter
Rudolf Fürst
16,50 €
0,75 l
zum Produkt
2016

Silvaner

VDP.GUTSWEIN Pur Mineral
Rudolf Fürst
10,90 €
0,75 l
zum Produkt
2016

Weißburgunder

VDP.GUTSWEIN Pur Mineral
Rudolf Fürst
14,70 €
0,75 l
zum Produkt
2012

Frühburgunder

Bürgstadter Centgrafenberg R
Rudolf Fürst
Top-Produkt
62,50 €
0,75 l
zum Produkt
2016

Spätburgunder

VDP.GUTSWEIN Tradition
Rudolf Fürst
14,90 €
0,75 l
zum Produkt
2015

Spätburgunder

VDP.ORTSWEIN Klingenberger
Rudolf Fürst
29,50 €
0,75 l
zum Produkt
2015

Spätburgunder

VDP.GROSSES GEWÄCHS Centgrafenberg
Rudolf Fürst
Top-Produkt
108,00 €
1,5 l
zum Produkt
2015

Spätburgunder

VDP.GROSSES GEWÄCHS Hundsrück
Rudolf Fürst
Top-Produkt
221,00 €
1,5 l
zum Produkt