Die neuen Spitzenburgunder von Huber, Fürst und Stodden

 

Wein-Refugium Heidelberg

nächste Verkostung

Freitag 20. Mai 19.30-22 Uhr
After-Work-WeinMESSE

in der Fritz-Frey-Straße 15

Wein-Refugium Mannheim

nächste Verkostung

Freitag 20. Mai 19-21 Uhr
After-Work-WeinDialog
(mit Voranmeldung)
HANS PETER ZIEREISEN - DIE GRAND CRUS

in der Seckenheimer Straße 29
 
 
 
 

Veranstaltungsreihe im Wein-Refugium 2016

zahlreiche Weinmessen und Themenabende in Mannheim und Heidelberg

Veranstaltungsreihe im Wein-Refugium 2016

Bevor im November 2016 wieder eine große Hausmesse stattfinden wird, die - wie gewohnt -einen sehr umfangreichen Einblick in unser Sortiment ermöglicht, kann bei zahlreichen kleineren Veranstaltungen in Mannheim und Heidelberg probiert werden, was das Wein-Refugium zu bieten hat: eine umfangreiche Auswahl der besten deutschen Weine und individuelle Eigenimporte aus den klassischen Weinländern Europas, die wir dieses Jahr umfangreich durch spannende Neuentdeckungen ergänzen werden.

Aus Frankreich, Italien und Spanien freuen wir uns auf zahlreiche neue Winzer, deren Weine wir seit Jahresanfang intensiv verkosten. Vielfach handelt es sich um kleine, manchmal sogar sehr kleine, handwerklich arbeitende Betriebe, die ihre Weinberge naturnah bzw. biodynamisch bewirtschaften, um von tief wurzelnden, auf gesunden Böden wachsenden Reben, perfekte Trauben zu ernten. Bio, das mehr als nur Bio ist und nachvollziehbar die Weinqualität als Solche beeinflusst. Aus der Pfalz haben wir exklusiv für den Rhein-Neckarraum ein neues Weingut gelistet, welches wir intern bereits als die spannendste und vielversprechendste deutsche Entdeckung der letzten Jahre bezeichnen.

In Mannheim und Heidelberg wird es bis Oktober 2016 insgesamt 8 WeinMESSEN geben, mit einem übersichtlichen Verkostungsangebot von jeweils 40-50 Weinen der Preisklasse bis 25 Euro. Bei diesen Veranstaltungen gelten Messerabatte für Bestellungen am Abend.

In einem neuen Veranstaltungsformat, dem WeinDIALOG, befassen wir uns im Wein-Refugium Mannheim an 4 Abenden mit aktuellen Weinthemen und anspruchsvollen, interessanten Weinen der mittleren bis gehobenen Preisklassen. Peter Wolf, Christine Miridis und Jens Wagner freuen sich auf einen spannenden und inhaltsreichen Austausch mit interessierten Kunden.

Am Standort Heidelberg widmet sich außerdem Laura Menges in der WEinfach-Seminarreihe dem weinfachlichen Grundlagenwissen und Darius Voisiat dem Thema Spirituosen mit unterschiedlichen Themenabenden.

Alle Termine und weitere, umfangreiche Erläuterungen zu den Veranstaltungen gibt es hier:

für das Wein-Refugium Mannheim

für das Wein-Refugium Heidelberg

Ein Hoch auf das Terroir und die Cuvée

Sancerre und Pouilly Fumé von der großartigen Domaine Jean Max Roger - Loire

Ein Hoch auf das Terroir und die Cuvée

Einen hochwertigen weißen Sancerre oder Pouilly Fumé mit einem Sauvignon Blanc aus Deutschland zu vergleichen ist ein Missverständnis. Beide Franzosen sind nämlich Terroirweine par excellence, für deren Charakter der Boden mindestens so bestimmend ist, wie die Aromatik des Sauvignon.

Traditionell werden in beiden Gebieten Weine verschiedener Terroirs verschnitten. Erklärtes Ziel ist, den Weinen Komplexität zu verleihen, in einer Kombination unterschiedlicher, manchmal fast gegensätzlicher Eigenschaften.

Die Weinbautradition der Familie Roger in der kleinen Gemeinde Bué, südwestlich der Stadt Sancerre geht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Der heutige Besitzer Jean Paul Roger übernahm von seinen Eltern 1970 ganze 4ha Weinberge, die er bis heute, zusammen mit seinen Söhnen Etienne und Thibault, auf mehr als 30 ha ausweitete. Die Rogers müssen im Keller nicht viel machen an ihren Weinen. Sie entstehen in den Weinbergen, die naturnah bewirtschaftet werden. Nach einer schonenden Pressung vergärt der Most 4 bis 6 Wochen spontan auf den weinbergseigenen Hefen, was nur mit kerngesunden Trauben möglich ist. Anschließend reifen die Weine 5 bis 6 Monate auf der Vollhefe im Edelstahl. Dieses Zeitfenster der Ruhe im Kontakt mit der Hefe ist neben den hervorragenden Lagen und den alten Reben (bis zu 40 Jahre) wichtigster Bestandteil der Qualitätsphilosophie der Rogers.

Wer z.B. die Sancerre Cuvée CM im Glas hat, versteht den Sinn der Idee, zwei völlig gegensätzliche Terroirs zu verschneiden. Die aromatische Leichtigkeit, Frische, Finesse und Zitrusfrucht eines „ Les Caillotes“ kommt zusammen mit der Kraft, Fülle und Exotik (Mango) eines „Marnes“: dynamischer kann ein Sauvignon kaum sein. Eigentlich müsste die Fülle die Leichtigkeit überdecken, doch sie behauptet sich und gibt dem Wein Trinkfluss und Lebendigkeit. Aromatische Tiefe und Komplexität, die jetzt, im Sommer 2015 erst am Anfang ihrer Möglichkeiten steht. Weitere Monate und Jahre (bis Ende 2018) der Entwicklung, werden diesem Sancerre bestens bekommen

 
 

Versandkosten Deutschland

Lieferung frei Haus ab 200 Euro

darunter 0,50 Euro/Flasche
mindestens aber 9,00 Euro pro Lieferung

Programm-Archiv

Hausmessen 2010 bis 2016

Download

Aktuelle Preisliste als PDF

hier klicken »

Preise wie im Weingut

ab der ersten Flasche

original ab-Hof Listenpreise für mehr als 500 deutsche Weine aus der Pfalz, Rheinhessen und Baden